Gemeinschaft & Stiftung St. Anna

Archiv und Informationsverwaltung von Gemeinschaft und Stiftung St. Anna Luzern
(2015ff.)

Die Gemeinschaft der St. Anna-Schwestern wurde 1909 von Wilhelm Meyer, Regens am Priesterseminar Luzern, ins Leben gerufen. Meyer wollte eine Organisation für die Kranken-, Kinder- und Wöchnerinnenpflege schaffen. Schon bald eröffnete in Luzern die St. Annaklinik und erste Schwestern nahmen ihre Tätigkeit in Indien und Ostafrika auf. Als die Zahl der Schwestern im Mutterhaus zurückging, wurde 1998 eine Stiftung gegründet, welche die gemeinnützigen Aufgaben weiterführt.

archivaria berät Gemeinschaft und Stiftung in Fragen zum Archiv, organisiert den Transport der historischen Akten ins Staatsarchiv Luzern und führt einen Registraturplan ein. Künftig betreuen wir jährlich die zentrale Ablage der beiden Organisationen und ihrer Luzerner Werke.

Foto: Archiv Gemeinschaft St. Anna