IMG_2184

Analyse Archiv und Ablage
(2018)

Im Jahr 2001 wurden die Städtischen Werke Luzern in eine Aktiengesellschaft überführt, welche weiterhin zu 100 Prozent in Stadtbesitz ist. Als Energiedienstleistungsunternehmen mit über 300 Mitarbeitenden versorgt ewl die Zentralschweiz täglich mit Wasser, Strom, Gas, Fernwärme und stellt der Stadt Luzern ein Glasfasernetz bereit. Die Ursprünge des Unternehmens reichen bis 1886 zurück, in die Anfänge der modernen Energieversorgung. Entsprechend verfügt das Unternehmen auch über ein umfangreiches historisches Archiv.

Heute zeigt der Trend in Richtung papierloses Büro – und auch ewl steigt auf eine weitgehend elektronische Geschäftsverwaltung um. In den nächsten Jahren steht zudem der Umzug des Unternehmens in ein neues Betriebsgebäude an. Vor diesem Hintergrund erhielt archivaria den Auftrag, Archiv und Ablage einer Analyse zu unterziehen. In unserem Bericht haben wir den Ist-Zustand analysiert und Empfehlungen betreffend Informationsmanagement und Umgang mit dem historischen Archiv formuliert.

Fotografie: Kleinwasserkraftwerk Mühleplatz der ewl, Luzern.
© archivaria